Babys – etwa im Alter von 0 bis 12 Monaten (und darüber hinaus) – sind in einem Babyschlafsack am sichersten gebettet. Bettdecken machen in diesem Alter keinen Sinn, sondern gefährden das Kind sogar. Daher sollten Eltern sich stets genau informieren, wie das Baby am besten und sichersten schläft und Babys Schlafsack sorgfältig aussuchen.

Babys sicher schlafen lassen im gut passenden Schlafsack

Eins ist klar: ein Baby unter einem Jahr sollte immer in einem Schlafsack zu Bett gebracht werden. Da die Nutzung von Bettdecken und Kopfkissen inzwischen als Mitauslöser für den Plötzlichen Kindstod gilt, raten sämtliche Hebammen, Ärzte und andere Experten zur Nutzung eines Schlafsacks für das Baby. Die Kleinen können sich diesen nämlich nicht über den Kopf strampeln, was bei einer Bettdecke hingegen sehr wohl der Fall sein kann. Wichtig ist hier allerdings, einen wirklich passenden Babyschlafsack für das Kind zwischen 0 und 12 Monaten auszuwählen:

  • Achte unbedingt darauf, dass der Halsausschnitt des Schlafsacks Baby nicht zu weit ist (damit das Kind nicht hineinrutschen kann)
  • Ebenfalls darf der Halsausschnitt von Babys Schlafsack aber auch nicht zu eng sitzen
  • Verwende nur Babyschlafsäcke namenhafter Hersteller oder unterziehe den Schlafsack einer genauen Qualitätskontrolle (können sich Kleinteile lösen?)

Alvi Baby Mäxchen Thermo - Kugelschlafsack/Ganzjahres Schlafsack ohne...
  • FÜR DAS GANZE JAHR: Idealer Schlafsack für alle Jahreszeiten. Sehr atmungsaktiv & temperaturausgleichend. Kuschelige...
  • SICHERER & GESUNDER SCHLAF: Liegt am Oberkörper eng an und verhindert so ein Verrutschen während des Schlafens....
  • KOMFORTABEL ZU ÖFFNEN: Der leichtgängige Reißverschluss wird von unten nach oben geöffnet - er kann somit nicht vom...
  • DIE RICHTIGE GRÖSSE FINDEN: Körperlänge - Kopflänge + 10 cm. Faustregel beachten: Herauswachsen, nicht...

Sterntaler 9511731 Schlafsack Erik, 70 cm, mehrfarbig
  • Für Frühling, Herbst und Winter: Kuscheliger Nicki-Schlafsack mit praktischem Reißverschluss für Kleinkinder, Mit...
  • Optimale Passform: Körpernaher Schnitt sowie passender Hals- und Armausschnitt, Schutz vor Verletzungen durch...
  • Hydracool-Funktion: Optimaler Feuchtigkeitstransfer für ein trockenes Körpergefühl dank angerauter Microfaser,...
  • Kuschelig weiches Material und leichte Pflege: Obermaterial aus 80% Baumwolle, 20% Polyester, Futter und Wattierung aus...

Die richtige Größe von Babys Schlafsack

Wie bereits erwähnt, ist ein gut passender Schlafsack für das Baby am sichersten und natürlich auch am komfortabelsten. Denn beispielsweise ein weiter Halsausschnitt bei Babys Schlafsack birgt nicht nur die Gefahr, dass das Kind in den Schlafsack rutschen kann. Durch die weite Öffnung dringt auch viel kalte Luft in den Babyschlafsack beziehungsweise kann die Wärme ungehindert entweichen. Deinem Kind könnte im Schlafsack so also schnell zu kalt werden. Für das Kind ist es zudem unangenehm, wenn der Baby Schlafsack zu kurz ist. So kann es sich nicht richtig strecken oder gar strampeln. Um die passende Schlafsackgröße für dein Baby zu ermitteln, kannst du dich an folgender Formel orientieren:

Körperlänge – Kopflänge + 10 cm = Optimale Größe von Babys Schlafsack

Besonders einfach ist es natürlich, wenn Hersteller von Baby Schlafsäcken die gängigen Konfektionsgrößen verwenden und ihre Schlafsäcke somit beispielsweise in den Größen 62/86 anbieten. Denn die aktuelle Konfektionsgröße deines Kindes kennst du sicher. Viele Marken arbeiten aber auch mit anderen Größenmodellen und so werden Schlafsäcke eben auch in Größen 70, 90, 110 und 130 angeboten:

  • 70 cm 0 bis 6 Monate
  • 90 cm 6 bis 18 Monate
  • 110 cm 18 bis 36 Monate
  • 130 cm 3 bis 6 Jahre

Neben der Größenauswahl solltest du auch Wert darauf legen, dass der Babyschlafsack dick beziehungsweise dünn genug ist. Praktisch ist es, wenn Hersteller zwischen Sommer- und Winterschlafsäcken unterscheiden. Eine weitere Variante sind die Ganzjahresschlafsäcke, die teilweise über abnehmbare Ärmel verfügen oder aus einer Kombination von Innen- und Außenschlafsack bestehen. Ein bekanntes Beispiel für derartige Schlafsäcke ist Alvi® Baby-Mäxchen®. Die Alvi Babyschlafsäcke sind besonders praktisch, denn je nach Zimmertemperatur kannst du dein Baby in der Kombination aus Innen- und Außensack betten oder auch lediglich den Außensack beziehungsweise den Innensack über Body oder Schlafanzug ziehen.

TOG-Werte und was es bei der Wahl eines Baby Schlafsacks sonst noch zu beachten gibt

Immer mehr Hersteller nutzen anstelle der Bezeichnungen „Sommer- oder Winterschlafsack“ aber auch das inzwischen recht bekannte TOG-System. Der sogenannte TOG-Wert dient als eine Maßeinheit für den Wärmewiderstand von Textilien. Je höher der TOG-Wert desto dicker ist der Schlafsack für das Baby:

  • 0.5 TOG – ungefüttert, für den warmen Sommer beziehungsweise bei Raumtemperaturen von mehr als 24°C
  • 1.0 TOG – sehr leicht gefüttert, empfohlen bei Zimmertemperaturen von 18-24° C
  • 2.5 TOG –gefütterte Babyschlafsäcke für empfohlene Raumtemperaturen im Schlafzimmer zwischen 15 bis 21°C
  • 3.5 TOG – kuschelig und dick gefüttert für kalte Räume unter 10°C


Angebot
Schlummersack Babyschlafsack Ganzjahres-Variante MIT ABNEHMBAREN in 2.5 Tog...
  • Gefütterter Ganzjahresschlafsack mit Armen zum ABNEHMEN in HOCHWERTIGER QUALITÄT und niedlichen Waldtieren bestickt -...
  • Größe 110 cm - ab 12 Monate bis ca. 36 Monate geeignet - mitwachsend, da auf 90 cm verkürzbar
  • 2.5 Tog, gefüttert für den ganzjährigen Gebrauch (Vierjahreszeiten) und Raumtemperaturen von 15 bis 21 Grad geeignet
  • der mittige Sicherheits- Reißverschluss mit Kinnschutz erleichtert das An- und Ausziehen

Sollte es dann doch mal etwas wärmer oder kälter werden, kann man die Schlafsäcke einfach mit dickerer oder dünnerer Unterbekleidung kombinieren und dem Baby ggf. noch einen Body unter den Schlafanzug ziehen. An warmen Tagen reicht hingegen auch mal lediglich ein Body anstelle eines Schlafanzugs.

Welche Form von Babys Schlafsack ist die richtige?

Über diese Frage kann man sich sicherlich streiten. Im Prinzip ist die Form des Schlafsacks nicht ganz so wichtig. Man kann hier nach der eigenen Meinung auswählen oder einfach schauen, in welchem Modell sich das Baby am wohlsten fühlt. Beispielsweise der Alvi® Baby-Mäxchen® besitzt eine Birnenform. Diese Form bietet dem Baby im Babyschlafsack viel Platz und Freiraum zum Strampeln. Es gibt aber auch Kinder, die sich in engeren Modellen wohler fühlen, da diese Geborgenheit vermitteln. Für kleine Babys ist somit vielleicht auch ein Pucksack eine gute Lösung.

Eine besondere Variante sind die Schlafsäcke mit Füßen. Sie dienen dazu, dass das Kind in der Zeit, in der es nicht schläft, frei herumlaufen und spielen kann. Die Füße können nämlich einfach durch die dafür vorgesehenen Öffnungen gesteckt werden. Baby kann so noch warm eingekuschelt spielen, ehe es dann für den Tag angezogen wird.

Angebot
Schlummersack Ganzjahres Schlafsack mit Füssen 2.5 Tog - Teal Stars -...
  • Schlafsackgröße 80 cm: 12-18 Monate, wenn Füße zum Schlafen in den Schlafsack gesteckt werden (Körpergröße ca....
  • Das ORIGINAL von Schlummersack sorgt für mehr Bewegungsfreiheit durch die Fußöffungen
  • mit Druckknöpfen an den Beinen zum einfachen Windeln wechseln, mittiger Sicherheits-Reißverschluss mit Kinnschutz
  • 2.5 Tog, gefüttert für den ganzjährigen Gebrauch (Vierjahreszeiten) und Raumtemperaturen von 15 bis 21 Grad geeignet

Angebot
Julius Zöllner 9092716300 Jersey Jumper Plus - Schlafsack mit Beinen und...
  • sicheres Stehen und Gehen / viel Bewegungsfreiheit beim Schlafen
  • 100% atmungsaktive Baumwolle mit Klimafaser versteppt
  • Weiche und hohe Jersey - Sicherheitsbündchen / Integrierter Reißverschluss-Schutz
  • Warmer Ganzjahresschlafsack (2,5 TOG) / Die JUMPER Schühchen halten die Füße stets warm

Schlafsack Baby – die Qual der Wahl

Die Auswahl an Babyschlafsäcken ist enorm und es gibt viele namenhafte Hersteller, die schöne, sichere und praktische Modelle anbieten. Wenn du noch unsicher bist, welche Schlafsäcke du für dein Baby kaufen sollst, schau dich doch in aller Ruhe auf sicher-gebettet.de um. Denn wir geben viele Tipps und beschreiben die verschiedenen Modelle ausführlich.

Tipp: Beachte, dass du etwa drei Schlafsäcke für das Baby benötigst, um immer einen parat zu haben. Viele Babys spucken in der Nacht oder die Windel hält nicht ganz dicht und schon muss das Wechselmodell zum Einsatz kommen. Ein dritter Schlafsack in Reserve ist zudem immer zu empfehlen, hier kann es ja vielleicht auch mal ein preiswertes Modell sein (das aber natürlich dennoch perfekt passen muss).

 

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API