Der Schlafsack für das Baby – bis wann nutzt man Babyschlafsäcke?

Schlafsack Baby auch nach dem ersten Geburtstag

Schlafsack für das Baby
© candy1812 / Fotolia

Jede werdende Mutter und jeder werdende Vater kennt die Expertenempfehlung, Babys im ersten Lebensjahr immer im Schlafsack schlafen zu lassen. Die Verwendung eines Baby Schlafsacks ist schließlich eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen gegen den Plötzlichen Kindstod (SIDS). Diese Empfehlungen beziehen sich aber in der Regel nur auf das erste Lebensjahr des Kindes. Somit stellen sich viele Eltern die Frage: bis wann brauchen wir eigentlich einen Schlafsack für das Baby?

Schlafsack für das Baby als Präventionsmaßnahme SIDS nur im ersten Lebensjahr

Der Plötzliche Kindstod tritt in den allermeisten Fällen im ersten Lebensjahr eines Kindes auf, lediglich 2 bis maximal 6 Prozent aller SIDS Fälle ereignen sich noch nach dem ersten Geburtstag. Sämtliche von Experten empfohlenen Präventionsmaßnahmen beziehen sich daher auf die ersten 12 Lebensmonates deines Babys. Kann man also sagen, sobald das Baby seinen ersten Geburtstag gefeiert hat, kann der Babyschlafsack verbannt werden? Nicht unbedingt. Denn die meisten Kinder in diesem Alter schlafen eben nicht derart ruhig, dass eine Bettdecke sinnvoll wäre. Mein Sohn dreht sich nachts durch das ganze Bett, wälzt sich hin und her und strampelt – sobald man ihm im wachen Zustand eine Decke überlegt, diese direkt wieder herunter. Allein aus diesem Grund schon haben wir uns dafür entschieden, den Babyschlafsack weiterhin zu nutzen. Schlafsäcke werden schließlich nicht umsonst in gängigen Größen bis 110 cm, teilweise sogar bis 130 cm und größer angeboten.

Schlafsackgrößen für das Baby

Neben den üblichen Baby Konfektionsgrößen werden Babyschlafsäcke auch in den Größen 70 cm, 90 cm, 110 cm und 130 cm angeboten. Empfohlen werden diese Größen folgendermaßen:

  • 70 cm für Babys von 0 bis 6 Monate
  • 90 cm für Babys von 6 bis 18 Monate
  • 110 cm für Babys und Kleinkinder von 12 bis 36 Monate
  • 130 cm für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Natürlich heißt das nicht, dass du dein Kind bis zur Einschulung in einen Schlafsack stecken musst. Sobald dein Kind sich nicht mehr freistrampelt und das erste Lebensjahr hinter sich gelassen hat, spricht im Prinzip nichts gegen die erste richtige Bettdecke. Aber auch in diesem Fall muss man sich nach den Bedürfnissen des Kindes richten. Einige fühlen sich im Schlafsack einfach so wohl, dass eine Decke nur schwer akzeptiert wird. Andere möchten schon ganz früh wie die Großen unter der eigenen Bettdecke schlafen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*