Die richtige Matratze für das Babybett 

Die richtige Babybett-Matratze ist wichtig für den sicheren Schlaf

Die richtige Matratze für das Babybett

Schon beim Baby ist die richtige Matratze das A und O wie bei den Erwachsenen auch. Die Qualität muss stimmen und natürlich darf sie nur aus unbedenklichen Materialien bestehen. Das gilt nicht nur für die Matratze für das Babybett, sondern auch für den Stubenwagen, das Laufgitter oder das Beistellbett. Denn damit dein Baby bequem und vor allem sicher schlafen kann, solltest du Wert auf eine wirklich gute und perfekt passende Baby-Matratze legen. Doch wie kann man die richtige Matratze für das Babybett finden?

Dieser Artikel erklärt nun, worauf beim Kauf zu achten ist. 

Der Schlaf ist wichtig für dein Baby

Ihr erstes Lebensjahr verschlafen Kinder zum großen Teil. Nach der Geburt wirst du dein Baby meistens schlafend erleben, denn Neugeborene schlafen rund 18 Stunden am Tag (etwa 16 bis 20 Stunden, je nach Kind) – leider nicht am Stück. 

Mit der Zeit reduziert sich die Schlafdauer. Im ersten Jahr liegt sie aber dennoch bei etwa 15 bis 18 Stunden am Tag. 

Und das ist auch gut so, denn Babys lernen im Schlaf. Das Gehirn ist nach der Geburt noch nicht vollständig ausgebildet und während der sogenannten aktiven Schlafphasen werden Strukturen im Gehirn gebildet, neu gelerntes wird verankert. 

Du siehst also, dass es Sinn macht, deinem Baby einen guten und sicheren Schlafplatz bereitzustellen. Denn es nutzt diesen Schlafplatz viele Stunden am Tag. Daher ist die richtige Matratze für das Babybett, ein wichtiger Punkt auf deiner Erstausstattungsliste.

Die Babybett-Matratze gehört zur Erstausstattung

Die richtige Matratze für das Babybett – Die verschiedenen Arten von Matratzen 

Je nach Art des Bettes werden verschiedene Matratzen benötigt. Das ist sogar wichtig, damit diese auch in der Form und Größe in das Bett passen. 

So gibt es spezielle Matratzen für: 

In der Regel sind die Matratzen für das Laufgitter relativ hart und mit Kunststoff oder Polyester überzogen. Das liegt daran, dass das Baby im Laufgitter eigentlich spielt und nicht schläft. Alle anderen Matratzen sind aber typisch aus Stoff mit einem Federkern oder Schaumstoff-Füllung. 

Die richtige Matratze für das Babybett – Kaufkriterien für Matratzen 

Man könnte meinen, dass der Matratzenkauf für das Baby nicht so kompliziert ist. Denn Babys haben natürlich noch keine großen Ansprüche an die perfekte Matratze. Neugeborene und junge Babys schlafen eigentlich überall, egal ob auf der Top-Hightech-Matratze oder in der Sitzschale. 

Plagen uns durchaus schon mal Kreuz- und Rückenschmerzen, haben Babys solche Probleme natürlich noch nicht. 

Dennoch ist die Wahl der Matratze sehr wichtig, denn sie trägt maßgeblich zur Sicherheit deines Babys bei. Wenn dein Baby also sicher gebettet sein soll, dann achte beim Matratzenkauf für Babybett, Beistellbett oder Stubenwagen unbedingt auf diese Punkte, um die richtige Matratze für das Babybett zu finden:

Härtegrad, Kleinteile und Schlaufen

Vor dem Kauf sollte man sich unbedingt im Internet umsehen und vielleicht auch bei Stiftung Warentest lesen, welche Matratzen gut abschneiden. Die Sicherheit geht hier vor und erstaunlich viele Matratzen für das Babybett fallen durch den Test. 

Achte auf den Härtegrad, denn die Matratze darf nicht zu weich sein. Auch wenn dir die Matratze sehr hart erscheinen mag, so wird es das Baby nicht stören, da es noch sehr leicht ist. Wähle also bitte keine weiche Matratze für das Babybett. Babys können darin zu tief einsinken und das stört die ungehinderte Atmung und ist dazu auch noch schlecht für die Wirbelsäule deines Babys. 

Es dürfen keine Kleinteile vorhanden sein, die das Baby verschlucken könnte. Das wären zum Beispiel Zipper oder Knöpfe. Ebenso sollten Handschlaufen so angebracht sein, dass das Baby auf keinen Fall mit dem Kopf durch diese schlupfen kann. 

Schadstoffe

Schadstoffe sind ein großes Thema. Ein Hersteller, der nur qualitativ hochwertige Matratzen anbietet, wird auch darauf achten, dass kein Antimon, optische Aufheller oder andere Stoffe enthalten sind. Achte auf entsprechende Siegel und die Beschreibung des Herstellers. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du dir auch die aktuelle Bewertungen von Öko-Test ansehen. 

Punktelastizität

Punktelastische Matratzen stützen die Wirbelsäule und sind druckentlastend. Das ist gut für die sich entwickelnde Wirbelsäule des Babys.

Matratzenbelüftung 

Babymatratzen müssen gut belüftet sein. Dadurch wird nicht nur ein Wärmestau im Babybett vermieden, sondern Babys können auch dann ungehindert atmen, wenn sie sich auf den Bauch drehen und mit Nase und Mund auf der Matratze im Babybett liegen. Viele Hersteller achten auf eine optimale Matratzenbelüftung und es gibt Modelle mit speziellen Lüftungskanälen.

Matratze für das Babybett mit Belüftungssystem**

Angebot
Träumeland Baby- und Kindermatratze Polarstern, Größe 60 x 120 cm mit...
  • BEZUG: Sleep safety Multifunktionsbezug mit integriertem Nässeschutz: Der Matratzenkern bleibt trocken, Feuchtigkeit...
  • Der Bezug ist voll luftdurchlässig, abnehmbar & teilbar, waschbar bei 60°C und Schontrockner geeignet
  • KERN: punktelastischer Kaltschaum mit einzigartigem More-way Belüftungssystem für eine unvergleichbare...
  • Belüftung läuft durch die Sicherheitstrittkanten – seitlich extra breites Belüftungsband für einen optimalen...

Baby- und Kleinkindseite

Hochwertige Matratzen für das Babybett sind mit einer Baby- und einer Kleinkindseite ausgestattet. Die jeweiligen Seiten sind optimal auf die Bedürfnisse von Babys und Kleinkinder abgestimmt, wobei es vor allem um das Gewicht geht. 

Optimale Größe für das Babybett oder Beistellbett

Die Matratze muss passgenau zum Babybett, Stubenwagen, Beistellbett oder Laufgitter sein. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte sich das Baby zwischen Matratze und Rahmen einklemmen. Viele Betten und Stubenwagen werden auch zusammen mit einer passenden Matratze geliefert. 

Ich würde hier aber immer genau hinsehen und die Qualitätskriterien der Matratze genau unter die Lupe nehmen. Oftmals handelt es sich nämlich um einfache, preiswerte Matratzen, die vielleicht nicht optimal für dein Baby geeignet sind. 

Prüfsiegel

Die perfekte Matratze ist mittelhart und hat auf jeden Fall den Normtest bestanden. Zudem verfügt sie über diverse Prüfsiegel, welche auf der Matratze kleben. 

Tatsächlich findet man bei Öko-Test und Stiftung Warentest jedes Jahr auch Matratzen, die eindeutig durch den Test gefallen sind. Diese sind meist zu weich oder stoßen Giftstoffe aus. Sofern man nun genau diese Matratze gekauft hat, sollte man zusehen, eine neue zu besorgen. 

Geht man von Stiftung Warentest aus, so sind die teuersten Matratzen nicht immer die Besten. Folgende Prüfsiegel stehen für eine gute Qualität: 

  • Öko-Tex 
  • FKT 
  • LGA 
  • Certipur 
  • Antimongeprüft 
  • KBA 
  • Down Pass 

Je mehr dieser Siegel die Matratze hat, umso besser ist sie auch. Achte deshalb beim Kauf darauf und entferne vor dem Verwenden der Matratze die Siegel, damit sie nicht abgehen und verschluckt werden.

Frage auch ruhig beim Hersteller nach, denn es gibt Hersteller, die gezielt damit werben, dass die Matratzen den höchsten Standards entsprechen. 

Die richtige Matratze für das Babybett – Worauf du sonst noch achten kannst

  • Bezug: Abnehmbar, mit zusätzlichem Nässeschutz, waschbar?
  • Allergiker: ist die Matratze Allergiker geeignet?
  • Made in Germany?
  • Gibt es eine Sicherheitstrittkante für die ersten Stehversuche?
  • Ist die Matratze mit Luftkanälen oder Ventilations-Flächen ausgestattet

Was hat die Matratze mit dem plötzlichen Kindstod zu tun? 

Immer wieder liest man, dass Matratzen auch Schuld am plötzlichen Kindstod sein können. Es gibt ein paar Dinge für Eltern zu beachten, um das Risiko zu minimieren:

  1. Dazu gehört, dass das Baby in seinem eigenen Bett schlafen soll. 
  2. Ein Schlafsack anstatt der Bettdecke ist sicherer, weil sich das Baby nichts über das Gesicht ziehen kann. In der Anwesenheit des Kindes nicht in der Wohnung rauchen, sollte sich von alleine verstehen. 
  3. Doch auch die Matratze kann schuld sein. Wenn diese zu weich ist, sinkt das Baby zu sehr ein. Sofern es sich nun in Seitenlage oder gar in Bauchlage befindet, sinkt der Kopf zu sehr in die Matratze und das Baby kann nicht mehr atmen. 
  4. Ebenso können Schadstoffe in der Matratze schuld sein. Deshalb sollte eine neue Matratze auf jeden Fall ein paar Tage gelüftet werden. Wenn möglich gezielt beim Matratzenkauf darauf achten, dass keine Schadstoffe enthalten sind. 
  5. Auf keinen Fall dürfen Kleinteile an der Matratze sein, die das Baby vielleicht verschlucken könnte. 
  6. Wenn die Babybett-Matratze nicht optimal zum Bett passt, ist das sehr gefährlich. Sobald Lücken entstehen, kann ein Neugeborenes in diese Lücke hineinrutschen. Es ist aber nicht dazu in der Lage, sich hieraus zu befreien. Im schlimmsten Fall können Babys auf diese Art ersticken. 

Sensormatte für die Matratze für das Babybett

Um ganz sicher zu sein, kannst du aber auch mit der neuen Matratze eine sogenannte Sensormatte kaufen. Diese liegt auf der Matratze und das Baby darauf. 

Hört es zu atmen auf, geht sofort ein Alarm der Sensormatte JABLOTRON™ Nanny Monitor BM-02 Babyphone -... los, damit du schnell reagieren kannst. Ob diese aber für euch sinnvoll ist oder euch unnötig beunruhigt, müsst ihr selbst entscheiden. Leider lösen diese Matten nämlich manchmal auch falschen Alarm aus, zum Glück. 

Der Nachteil ist dann natürlich, dass man zu Unrecht beunruhigt ist und wenn einmal ein Alarm ertönt ist, lässt man das Baby wahrscheinlich nur noch sehr ungern unbeaufsichtigt im eigenen Bettchen liegen. 

Die beliebte Überwachung von Angelcare**

Angelcare 3330 SmartSensor Pro 3: 3-in-1 Überwachung, Mehrfarbig, 893 g
  • Kontaktlose Atmungsüberwachung
  • 4,3”/ 11 cm LCD-Display
  • Infrarot-Nachtsichtfunktion
  • Raumtemperatur-Überwachung

Die richtige Matratze für das Babybett – Bestseller **

AngebotBestseller Nr. 1
Sun Garden Kindermatratze 70 x 140 x 11 cm, waschbarer Bezug
  • 9 cm hoher punktelastischer Marken Komfortschaum-Kern
  • Körpergerechte Druckentlastung für guten Schlafkomfort
  • Beide Liegeseiten mit gleicher Stützkraft verwendbar
  • Schadstoffgeprüfter Schaumstoff
AngebotBestseller Nr. 2
Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium, TÜV zertifiziert,...
  • Mit Kinderarzt Dr. Lübbe Entwickelt - Gesundes Wachstum durch eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule
  • TÜV geprüfte Sicherheit – Prüfung nach Sicherheitsnorm DIN EN 16890:2017
  • Geeignet von 0 bis 5 Jahre - Mittelweiche Babyseite, stabile Kleinkind-Seite und umlaufende trittfeste Kante
  • Tencel Naturfaser und Nässeschutz - Funktionsbezug mit hoher Atmungsaktivität und integriertem Nässeschutz. Waschbar...
Bestseller Nr. 3
Traumnacht BT Kiddy Kindermatratze, 70 x 140 cm, Schadstoffgeprüft nach...
  • OPTIMALER SCHLAFKOMFORT - Traumnacht Kindermatratze BT-Kiddy sorgt für einen gesunden und sicheren Schlafkomfort für...
  • HOCHWERTIGER BEZUG - Atmungsaktives Baumwollmischgewebe (Baumwolle 50 Prozent / Polyester 50 Prozent) hochwertig...
  • ATMUNGSAKTIVER KERN - hochwertiger Komfortschaumkern (RG 25), punktelastisch, anti-allergisch und atmungsaktiv,...
  • EINFACHE PFLEGE - Durch eingenähten, kindersicheren Reißverschluss ist der Bezug leicht abnehmbar und bei 95°C...
AngebotBestseller Nr. 4
Sweety Fox Baby Matratze 70 x 140 cm Oeko-TEX, EN 16890+A1 und Made in EU...
  • FÜR DEN KOMFORT IHRES KINDES GEMACHT - Bei der Konzeption und Entwicklung der Kindermatratzen haben wir unser...
  • ANPASSUNG AN WECHSELNDE JAHRESZEITEN - Die Babymatratze verfügt über zwei Seiten, welche Ihrem Kind im Winter Komfort,...
  • ZERTIFIZIERT NACH EN 16890+A1: Diese Europäische Norm legt Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren für Matratzen...
  • HOHE QUALITÄT UND SICHERHEIT - Unsere OEKO TEX-zertifizierten Kaltschaummatratzen sind garantiert schadstofffrei und...
Bestseller Nr. 5
Hauck Reisebettmatratze Sleeper, 120x60 cm, 5 cm dick, Faltmatratze für...
  • FALTMATRATZE FÜR REISEBETTEN: Die Universalmatratze eignet sich im Reisebett, Laufgitter, Laufstall, Faltbett oder Baby...
  • WEICH UND KOMFORTABEL: Auf der weich gepolsterten, kindgerechten Schaumstoffmatratze können Babys und Kinder sowohl...
  • FALTBAR, LEICHT TRAGBAR UND SAUBER: Für die Reise lässt sich die Klappmatratze einfach und schnell 3-fach falten und...
  • NUTZBAR ALS SPIELUNTERLAGE UND GÄSTEMATRATZE: Die multifunktionale Reisematratze kann auch als praktische...
Bestseller Nr. 6
Alvi Matratze für Beistellbett & Wiege Tencel & Dry - 90x40 cm...
  • HOHER LIEGEKOMFORT: Die 4 cm dicke Kindermatratze (90 x 40) cm aus mittelweichem Kaltschaum bettet Ihr Baby weich in...
  • BESTES SCHLAFKLIMA: Der atmungsaktive Tencel Bezug sowie Belüftungskanäle in der Beistellbettmatratze vermeiden...
  • PFLEGELEICHT: Der abnehmbare Bezug ist maschinenwaschbar bei 60°C und kann anschließend in den Trockner gegeben...
  • GEPRÜFTE QUALITÄT: Die 40x90 cm kleine Beistellbettmatratze ist frei von Schadstoffen, allergikergeeignet und OekoTex...
Bestseller Nr. 7
Alvi Reisebettmatratze Komfort 60x120 cm/Höhe 6 cm - Matratze für Baby...
  • SEHR KOMFORTABEL: Der kindgerechte und hochwertige PU-Schaum mit einer Höhe von 6 cm (günstigere Matratzen sind oft...
  • RASCHELT NICHT / ATMUNGSAKTIV: Durch den weichen Bezug aus 100% Baumwolle ist die Matratze selbst bei Bewegungen sehr...
  • EINFACHER TRANSPORT: Auf Reisen oder zum Besuch bei Oma, Opa oder Freunden lässt sich die Matratze 3-fach falten und in...
  • WASCHBARER BAUMWOLL-BEZUG: Der weiche Baumwoll-Bezug ist durch einen Reißverschluss schnell abnehmbar. Er lässt sich...
Bestseller Nr. 8
Arensberger Stella Kindermatratze 60x120 cm - Oeko-Tex zertifizierte...
  • ✅ SPEZIELL AN SCHLAFBEDÜRFNISSE VON KINDERN ANGEPASST: Auf der Kindermatratze STELLA schläft Ihr Kind oder Baby wie...
  • ✅ HYGIENISCH UND SICHER: Der weiche Mikrofaser-Bezug ist mit atmungsaktiver Klimafaser versteppt und bis 60 Grad...
  • ✅ HÖCHSTE QUALITÄT NACH ÖKO-TEX STANDARD: Alle Bestandteile dieser Kindermatratze sind nach den strengen Kriterien...
  • ✅ BESTE MATERIALIEN: Bei den Materialien haben wir auf Gesundheitsfreundlichkeit und Nachhaltigkeit geachtet. Der...
Bestseller Nr. 9
Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo -Das Original-Kindermatratze mit...
  • Komfortable Hybridmatratze mit 2 Liegeflächen: Diese Kaltschaummatratze verfügt über eine glatte, weiche Babyseite &...
  • Die weichere Matratzenseite beinhaltet vertikale Lüftungskanäle für eine optimale Luftzirkulation & gute...
  • Für Kleinkinder ab 2 Jahre: Die stabilere Seite passt sich mittels der Mini-Schaumstoffwürfel perfekt dem Körper an...
  • Gesundes Schlafklima: Der hochwertig versteppte Klimawatte-Bezug ist atmungsaktiv und beinhaltet Aloe Vera - dank des...
Bestseller Nr. 10
PATAYA Matratzenschoner 70x140 wasserdichte Matratzenauflage - sowie eine...
  • ✅ VERSCHIEDENE GRÖßEN ZUR AUSWAHL - PATAYA Matratzenauflagen, sind in 13 verschiedenen Größen erhältlich....
  • ✅ EINSETZBAR & KOMFORT - PATAYA Matratzenschoner kann problemlos unter Bettlaken angebracht werden. Pataya...
  • ✅ SCHUTZ DER MATRATZE – Die angebrachten Eckgummis an unserer Matratzenauflage sorgen für leichtes anbringen und...
  • ✅ ZERTIFIZIERTE QUALITÄT - Unsere hochwertigen Matratzenschoner sind nicht nur auf Schadstoffe geprüft, sondern auch...

FAQ zu den Matratzen für das Babybett

Muss eine gute Matratze teuer sein? 

Ganz im Gegenteil. Meist schneiden die günstigen Modelle in Tests besser ab als die richtig teuren Matratzen. Vergleiche am besten in aller Ruhe die verschiedenen Modelle der Babybettmatratzen miteinander und schau nach Prüfsiegeln und den Angaben des Herstellers. Auch die Bewertungen von Käufern können bei der Kaufentscheidung weiterhelfen. 

Lohnt sich der Kauf eines Komplettsets? 

Manche Hersteller bieten das Bett oder das Laufgitter gleich mit passender Matratze an. Das ist zwar praktisch, bedeutet aber nicht, dass die Matratze qualitativ hochwertig ist. Achten auch hier auf die nötigen Prüfsiegel. Ich persönlich würde solche Matratzen ganz genau unter die Lupe nehmen.

Kann ich eine mangelhafte Matratze reklamieren? 

Sofern du in Öko-Test oder Stiftung Warentest siehst, dass eine Matratze mit mangelhaft bewertet wurde, nimm Kontakt mit dem Hersteller oder Verkäufer auf. Meist ist man um seinen Ruf bemüht und wird dann versuchen, dem Kunden entgegenzukommen. 

Einige Hersteller geben auch ein Rückgaberecht an, das sind aber die wenigsten. 

Quellen: 

https://www.oekotest.de/kinder-familie/Erstickungsrisiko-Drei-Babymatratzen-im-Test-sind-zu-weich_12846_1.html

https://www.oekotest.de/kinder-familie/Ploetzlicher-Kindstod-Das-raten-Experten-zur-Vorbeugung_10836_1.html

Letzte Aktualisierung am 1.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*