Baby Erstausstattung – Must Haves, die wichtigsten Dinge

Erstausstattung für das Neugeborene

Baby Erstausstattung
Bild von Pexels auf Pixabay

Neben vielen süßen aber eher unnötigen Sachen für das Baby wie viel Kleidung, Deko für das Kinderzimmer oder Kuscheltieren, gibt es bei der Baby Erstausstattung einige Dinge, die du auf jeden Fall anschaffen musst. Am besten besorgst du die wichtigen Must Haves der Babys Erstausstattung bereits vor der Geburt.

Baby Erstausstattung – nicht übertreiben

Du bist schwanger, die Geburt deines Kindes steht kurz bevor oder du planst eine Schwangerschaft und möchtest dich bereits informieren, was dein Neugeborenes so alles braucht? Tatsächlich brauchen Neugeborne noch gar nicht so viel und viele Sachen bekommt man zur Geburt eines Kindes auch geschenkt.

Natürlich macht es aber jede Menge Spaß und Freude, Babys Erstausstattung, Spielzeug und Co. für das erwartete Wunschkind zu kaufen. Doch nicht alles, was niedlich und schön ist, ist auch wirklich nötig oder gar sinnvoll. Daher ist es immer ratsam sich vor der Geburt des Kindes eine Liste zu erstellen, auf die sämtliche Dinge gehören, die für das Kleine in den ersten Wochen unbedingt angeschafft werden müssen. Alle weiteren Sachen für Babys Erstausstattung kannst du auch nach und nach kaufen. Hier findest du die Dinge, die wirklich benötigt werden und bereits vor der Geburt angeschafft werden sollten:

Babys Erstausstattung – was du auf jeden Fall brauchst

Viele Dinge, die für Neugeborene und Babys angeboten werden, sind zwar schön und niedlich, aber oft nicht wirklich sinnvoll. Auch wenn die Schwangerschaftshormone und der Nestbautrieb noch so sehr zum Kaufen drängen, solltest du dennoch versuchen, dich aufs wirklich Nötige zu beschränken. Denn wenn die Babysachen der Babys Erstausstattung später ungenutzt in Kartons im Abstellraum verschwinden, ist das ärgerlich.

Für das Neugeborene brauchst du erstmal nur einige wichtige Sachen, alles Weitere kann auch später noch besorgt werden. Wenn du dein Baby erstmal kennst und dich etwas an die neue Situation gewöhnt hast, kannst du ohnehin viel besser einschätzen, was du ihr wirklich benötigt.

Die sinnvolle Baby Erstausstattung – Babyschlafsack für Neugeborene wichtig

Damit dein Baby vom ersten Tag an sicher gebettet ist, benötigst du unbedingt einen Babyschlafsack für Neugeborene. Sofern dein Baby nicht zu früh auf die Welt kommt, ist ein Schlafsack in Größe 50/56 meist die beste Wahl. Besonders für den Anfang empfiehlt sich ein gut sitzender Babyschlafsack. Er soll am Hals nicht zu weit und nicht zu eng sitzen, nicht zu locker am Oberkörper liegen und unbedingt mit umliegendem Reißverschluss ausgestattet sein, um das Wickeln zu erleichtern.

Für Babys Erstausstattung ist daher die Wahl eines Markenschlafsacks wie etwa dem Alvi Mäxchen ideal. Da der Schlafsack für das Neugeborene durch verstellbare Träger auch mit wächst, passt er recht lange. Sollte dich der Preis dennoch abschrecken, bedenke bitte, dass Markenschlafsäcke (insbesondere von Alvi) später auch sehr gut an andere werdende Mütter weiterverkauft werden können. Somit relativiert sich der Preis wieder.

Zwei Schlafsäcke für das Neugeborene solltest du bereits zu Hause haben, wenn dein Baby einzieht. Denn die Windel läuft schnell mal aus oder das Baby spuckt vielleicht viel. Somit ist ein Ersatzschlafsack unverzichtbar.

Produkte Werbepartner**

Alvi Baby Mäxchen Original | Babyschlafsack 3-teilig | Alvi Außensack &...
  • FÜR JEDE JAHRESZEIT: Der Alvi Baby-Mäxchen Original Kinder-Schlafsack besteht aus einem gefüttertem Alvi Außensack...
  • VERWENDUNG: unter 21° C: Innensack + Außensack, von 21 bis 25° C: nur Außensack (ideal für den Übergang), über...
  • LANGE NUTZUNGSDAUER: Der Sleepingbag besteht aus 3 Teilen: 1 Außensack + 2 Innensäckchen. Der Außensack wächst dank...
  • SICHERER & GESUNDER SCHLAF: Der birnenförmige Alvi-Schlafsack liegt am Oberkörper des Babys an und verhindert so ein...

Pucksack

Interessierst du dich für das Thema Pucken? Dann macht es Sinn, vor der Geburt des Kindes einen Pucksack anzuschaffen. Pucken soll Neugeborenen Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Denn durch das enge Wickeln des Kindes fühlt sich dieses derart geborgen, wie es dies aus dem Mutterleib gewohnt ist. Empfohlen wird daher, Babys möglichst früh zu Pucken. Denn hat sich das Kleine erst einmal an die „neue Freiheit“ außerhalb von Mamas Bauch gewöhnt, lässt es sich vielleicht nicht mehr so gerne eng einpacken, wie es beim Pucken eben üblich ist.

Es macht aber durchaus Sinn, sich genau über das Thema Pucken zu informieren. Denn viele Eltern schwören darauf und auch zahlreiche Hebammen und andere Experten sind sich einig, dass Pucken dem Kind guttut und besonders für Schreibabys sinnvoll ist. Es gibt aber auch andere Meinungen zum Thema. Entscheiden tust das aber in erster Linie du als Mutter. Und natürlich dein Kind, denn auch wenn sich viele Kinder durch das Pucken beruhigen lassen und die gewohnte Enge genießen, gibt es auch Babys, die das Pucken gar nicht mögen. Solltest du also für das Pucken sein und dies auf jeden Fall ausprobieren wollen, kaufe am besten vorerst nur einen Pucksack für deine persönliche Baby Erstausstattung. Damit kannst du dann testen, ob die Nutzung des Pucksacks dir und deinem Kind gefällt und gut tut.

Bekannte Modelle sind unter anderem der Swaddle Me Pucksack sowie die Puck-Mich-Säcke von Ergobaby.

Produkte Werbepartner**

Summer Infant Original Swaddle Me, Small, Sternenhimmel, 2 Stück
  • Das bewährte Design für sicheres Pucken!
  • Das Wickeltuch sorgt für ein geborgenes Gefühl wie im Mutterleib
  • Verhindert den Schreckreflex, der Ihr Baby aufwecken kann
  • Geeignet für Neugeborene bis zum 3. Lebensmonat (3,2 - 6,4 kg)

Neben einem passenden Babyschlafsack für ein Neugeborenes in Größe 50/56 sowie eventuell dem Pucksack benötigst du natürlich noch viele weitere Sachen für den baldigen neuen Erdenbürger.

Gitterbett oder Beistellbett sowie Matratze

Auf den Babyschlafsack für die Baby Erstausstattung bin ich bereits eingegangen. Natürlich benötigt das Baby aber auch einen sicheren Schlafplatz. Je nach Platz und Einstellung kann dies ein Baby Gitterbett oder Beistellbett sein. Beistellbetten sind natürlich platzsparender unterzubringen, praktisch also, wenn das Elternschlafzimmer nicht groß ist. Außerdem hast du im Beistellbett dein Baby stets nah bei dir, ohne es mit ins Elternbett legen zu müssen. Nachts, wenn dein Baby schreit, nimmst du es einfach ohne Gitterbarriere aus dem Bettchen heraus.

Ein Gitterbett ist aber ebenso eine gute Wahl. Denn auch ein Gitterbettchen kann nah ans Elternbett gerückt werden. Der Vorteil ist, dass du das Gitterbett viel länger nutzen kannst. Ein Beistellbett kann später, wenn das Baby mobiler wird, zwar auch mit einem weiteren Gitter verschlossen werden (damit das Baby nicht herausrollen kann), aber die Beistellbetten sind meist viel kürzer und schmaler als Baby Gitterbettchen. Somit kann es nicht so lange genutzt werden.

Zum Babybettchen oder dem Beistellbett benötigst du natürlich auch noch eine babygerechte, optimal ins Bett passende Matratze sowie zwei bis drei Bettlaken. Da es auch bei den Matratzen für das Babybett gravierende Unterschiede gibt, schau dir doch noch den sicher-gebettet.de Ratgeber zur sicheren Matratze für das Babybett an.

Sicher würdest du es deinem Neugeborenen auch gerne richtig gemütlich in seinem Bettchen machen und Kuscheltiere, Nestchen und Betthimmel kaufen? Experten empfehlen, auf diese Sachen komplett zu verzichten. Es wird nämlich vermutet, dass insbesondere Nestchen ein Risikofaktor für den Plötzlichen Kindstod sind. Auch Kuscheltiere im Babybett sind keine gute Idee. Da ein Betthimmel die Luftzirkulation beeinträchtigen kann, solltest du zum Wohle deines Kindes wegen besser auch darauf verzichten. Mehr zum Thema kannst du gerne im Artikel „Nestchen oder Betthimmel“ nachlesen.

Babys Erstausstattung – Tragen oder Schieben?

Sehr individuell ist auch die Meinung von Müttern bezüglich des Tragens eines Babys. In Tragetuch oder Tragehilfe (etwa von Ergobaby) fühlen sich viele Kinder besonders wohl und die Nähe zur Mama beruhigt das Kind schnell. Auch ist das Tragen gut für die Bindung zwischen Mutter sowie Vater und Kind. Wer absolut vom Tragen überzeugt ist und auf jeden Fall sein Kind in der Tragehilfe tragen möchte, muss für die Babys Erstausstattung keinen teuren Kinderwagen kaufen. In diesem Fall reicht erstmal ein gebrauchtes Modell. Investiere dafür etwas Geld in eine gute Tragehilfe. Diese sollte eine korrekte Trageposition des Kindes ermöglichen, nämlich die orthopädisch korrekte Anhock-Spreiz-Haltung. Bekannte Marken wie etwa Manduca und Ergobaby sind hier zu nennen. Sollte dein Neugeborenes das Tragen wieder erwarten gar nicht mögen, kannst du später immer noch einen neuen Kinderwagen kaufen – sofern gewünscht.

Produkte Werbepartner**

Angebot
manduca First Babytrage > PureCotton Dark Grey < Ergonomische Babytrage I...
  • manduca Babytrage 2018: Neue Stoff- Qualität (Soft & Fusselfrei), extra weicher Canvas aus Bio-Baumwolle (organic...
  • Bereits integriert: Sitzverkleinerer (Neugeborenen-Einsatz), Kopfstütze / Kapuze (verstaubar) & patentierte...
  • Variabel im Alltag: 3 Trage-Positionen (Bauchtrage, Hüftsitz und Rückentrage), unterstützt die Anhock-Spreiz-Stellung...
  • Passt kleinen und großen Eltern: Der ergonomisch geformte, stabile Hüftgurt (bis 140cm Umfang ohne Gurt-Verlängerung)...

Ganz klassisch und immer noch beliebt sind natürlich die Baby Kinderwagen. Zur Babys Erstausstattung gehört dieser unbedingt dazu, sofern du nicht oder nicht ausschließlich Tragen möchtest. Hier sind wir auch beim wirklich größten Posten, den du finanziell bedenken musst. Denn gute Kinderwagen von Herstellern wie Harten, Stokke und Emaljunga, die später auch als Sportwagen für das ältere Kind genutzt werden können, kosten schnell 1000 Euro oder mehr.

Hier kann ich persönlich empfehlen, möglichst früh nach einem Modell zu schauen, das überzeugt. Wir haben und damals für einen Hartan Racer entschieden, der in unserer Wunschfarbe rund 950 Euro kosten sollte. Zum Glück wollten wir den Kinderwagen erst ganz zum Ende der Schwangerschaft kaufen. Denn tatsächlich haben wir genau dieses Modell dann in einem Baby Online Shop günstig gefunden und dann nochmals 20% Rabatt bekommen, da der Shop kurzfristig eine Rabattaktion laufen hatte. Beim Kinderwagen lohnt es sich also, nicht überstürzt zuzuschlagen, sondern Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls auch etwas zu warten.

Sicher im Auto unterwegs

Ein weiterer Kostenfaktor ist natürlich eine Autoschale für das Neugeborene. Die bekannteste Babyschale ist wohl die Maxi Cosi Schale für Neugeborene. Eine Babyschale gehört immer zur Babys Erstausstattung dazu, denn diese braucht man spätestens, wenn Mama und Baby das Krankenhaus verlassen. In diesem Fall würde ich immer in ein neues Modell investieren und niemals eine gebrauchte Babyschale von Fremden erwerben. Die Autoschale für das Neugeborene kann nämlich nach einem Unfall eventuell beschädigt sein. Das sieht man manchmal nicht, und auch wenn die Babyschale von außen top aussieht, heißt das nicht, dass diese wirklich unfallfrei genutzt wurde. Bei diesem Punkt also bitte niemals sparen, sondern immer neu kaufen.

Baby Erstausstattung – was braucht man sonst noch?

  • Baby Kleidung in Größe 50 bis 56 (5 – 6 Langarmbodys, 3 – 4 Strampler, 2 Jäckchen, Winteranzug / Jacke, Mützchen, 2 Schlafstrampler, warme Söckchen). Kleidung passend zur Jahreszeit wählen
  • Fußsack für die Babyschale oder warme Decke (vor allem für Winterbabys)
  • Eventuell Babyflaschen sowie Pre-Milchpulver
  • Eventuell Still-BHs, Stilleinlagen und Stillkissen
  • Windeln in Neugeborenengröße, Feuchttücher, Waschlappen, Wundschutzcreme (zum Beispiel von Weleda. Habe ich bei meinen beiden Kindern benutzt)
  • Für später: Babybadewanne, Babynagelschere

Produkte Werbepartner**

Angebot
Tega Baby SET 5-teilig Badewanne Badesitz für Baby, ab 0 Monate mit...
  • Praktisch und sehr bequem für Eltern und Kind. 👪 Ideal als Geschenk für Neugeborene. 🎁 Das Set...
  • Eine körpergerecht geformte, 86cm lange Babywanne mit einem Stöpsel und speziellem Schlauch zum bequemen Ablassen...
  • Einen Badesitz💺: mit zwei Saugnäpfen und rutschfesten Beinen, damit der Sitz stabil und sicher in der...
  • Handschuh zum Waschen des Baby 🧽 für eine gründliche, hygienische Wäsche während das Kind mit den Beinchen...
Babyalbum - UNSER ERSTES GEMEINSAMES JAHR: Die schönsten Momente und...
  • Pia Loewe, Milla Petersson
  • Herausgeber: PAPERISH Verlag
  • Auflage Nr. 3 (11.12.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 72 Seiten

Wickelkommode – ja oder nein?

Ein Punkt, den jeder selbst entscheiden muss! Für mich persönlich gehört eine Wickelkommode unbedingt zur Baby Erstausstattung dazu. Ich habe aber auch schon öfters gehört, dass auf eine solche Wickelmöglichkeit – aus Platz- und Kostengründen sowie aus Sicherheitsgründen – verzichtet wird. Und das Wickeln dann eben auf dem Sofa, dem Bett oder auf dem Boden stattfindet.

Ein fester Platz zum Wickeln ist aber wirklich angenehm, denn so ersparst du dir jede Menge Unordnung und die Kleidung des Babys kann auch in der Wickelkommode verstaut werden. Daneben haben Wickelkommoden auch eine angenehme Höhe, sodass rückenschonend gewickelt werden kann.

Für mich wäre es überhaupt keine Alternative, ein Kind dauerhaft auf dem Boden oder dem Bett zu wickeln. Eine Wickelkommode muss auch nicht viel kosten. Achte lediglich darauf, dass die Kommode genügend Stauraum bietet und sie sicher und massiv steht. Wir haben uns vor vier Jahren eine Kommode des schwedischen Möbelriesen zur Wickelkommode umgebaut beziehungsweise einen selbst gebauten Wickelaufsatz daraufgesetzt. Solche Aufsätze kannst du einfach passend selbst bauen oder diese auch schon käuflich erwerben. Ich habe dazu sogar eine Bauanleitung gefunden. Also, teuer muss eine Wickelkommode nicht sein. Ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, eine Wickelkommode von Markenmöbelherstellern zu erwerben.

Wer keinen Platz für eine solche Wickelmöglichkeit hat, kann vielleicht ein vorhandenes Möbelstück umbauen oder sich die Badewannenwickelaufsätze anschauen. Im Punkte Sicherheit kann ich Bedenken bezüglich einer Wickelkommode ebenfalls nicht nachvollziehen. Es versteht sich eigentlich von selbst, dass das Baby niemals unbeaufsichtigt auf der Kommode gelassen wird. Und wenn immer jemand beim Kind ist, ist die Wahrscheinlichkeit eines Runterfallens wirklich gering.

Produkte Werbepartner**

Geuther - Wickelplatte 4814-13 für jede Kinderbettbreite, zum auflegen,...
  • zum auflegen auf Kinderbetten, passend für jede Kinderbettbreite
  • Größe verstellbar 74, 5 - 81 cm
  • Liegefläche 70 x 49 cm
  • Liegefläche und dreiseitiger Rand sind weich gepolstert

Baby Erstausstattung Must Haves

Das waren eigentlich die wirklichen Must Haves, die möglichst bereits vor der Geburt des Babys zu Hause sein sollten. Besonders bei Kleidung, Deko und Spielzeug macht es Sinn, wenig anzuschaffen. Diese Dinge können auch später noch nachgekauft werden, wenn man genau weiß, wie groß und schwer das Kind ist oder ob es beispielsweise viel spuckt. Hinzu kommt, dass Verwandte, Freunde, Bekannte, Nachbarn und Kollegen oft Geschenke zur Geburt machen. Erfahrungsgemäß bekommen frischgebackene Eltern gerne kleine Rasseln, jede Menge Strampler in Größe 56 bis 62, Söckchen, Bodys, Babyhandtücher, Kuscheltiere und Mobiles sowie Spieluhren und Tücher geschenkt.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Trackback / Pingback

  1. Schlafen im Familienbett - was beachten sowie Vorteile und Nachteile

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*