Der große Pucksack Ratgeber

Puckhilfe finden

Baby Pucken Ratgeber
Urheber: naumoid / 123RF Standard-Bild

Der Pucksack verspricht den Gegebenheiten im Mutterleib nachempfunden zu sein, was dem Baby nach der Geburt bei der Umstellung auf eine neue Umgebung helfen soll. Doch, ob der Pucksack hält was er verspricht und was Pucken überhaupt bedeutet, erfahrt ihr in unserem umfänglichen Pucksack Ratgeber.

Die Wortneuschöpfung Pucken steht für Wickeltechniken, bei denen Säuglinge in den ersten Lebensmonaten eng in ein Tuch eingebunden werden. Alte Methoden der Säuglingspflege werden so modernisiert. Im Unterschied zu traditionellen Wickelmethoden wird das Kind beim Pucken nicht mit langen Stoffbändern umwickelt, sondern mit Tüchern sowie den speziellen Pucksäcken.

Pucksack Ratgeber – Warum überhaupt Pucken?

Die Grenzsetzung der Bewegungsfreiheit von Armen und Beinen soll Kinder beruhigen und schlaffördernd wirken. Dies soll insbesondere bei Schreibabys von Vorteil sein. Die sanfte Enge einer Puckhilfe hilft dem Nachempfinden der Geborgenheit im Mutterleib und beruhigt so auf natürliche und für dein Baby angenehme Weise. Zudem unterbindet es den Schreckreflex (Moro-Reflex), durch den sich viele kleine Babys im Schlaf selbst aufwecken.

Und wie lange soll ich mein Kind pucken?

Üblicherweise werden Neugeborene und kleine Babys gepuckt. Der das Kind beim ruhigen Schlaf störende Moro-Reflex verschwindet spätestens mit etwa 6 Monaten. In diesem Alter brauchen die Kleinen dann in der Regel keine Puckhilfe mehr. Sobald Babys anfangen, sich mehr zu bewegen, akzeptieren sie die fixierte Enge oft auch nicht mehr. Sobald dein Baby beginnt, sich eigenständig von der empfohlenen Rückenlage auf den Bauch zu drehen, solltest du den Pucksack sofort weglassen. Dein Kind könnte sich so gepuckt nämlich nur noch schwer eigenständig zurück auf den Rücken drehen.

Produkte Werbepartner**

Premium Baby Pucktuch, Mulltuch, 120x120cm, Flauschig Weich, 100%...
  • 𝐕𝐢𝐞𝐥𝐬𝐞𝐢𝐭𝐢𝐠 𝐯𝐞𝐫𝐰𝐞𝐧𝐝𝐛𝐚𝐫: Unsere Pucktücher eignen sich auch...
  • 𝐄𝐱𝐭𝐫𝐚 𝐠𝐫𝐨ß: Unsere Puckdecken bieten mit einer Größe von 120x120 cm Deinem Baby mehr Freiheit...
  • 𝐍𝐚𝐜𝐡𝐡𝐚𝐥𝐭𝐢𝐠 𝐩𝐫𝐨𝐝𝐮𝐳𝐢𝐞𝐫𝐭: Unsere emma & noah Mulltücher...
  • 𝐅𝐥𝐚𝐮𝐬𝐜𝐡𝐢𝐠 𝐰𝐞𝐢𝐜𝐡: Unsere emma & noah Moltontücher bestehen aus 100%...

Pucksack Ratgeber – Was haben Pucksäcke zu bieten?

Der Pucksack bietet uns eine Hilfestellung beim Pucken an. Im Gegensatz zum Pucken mit Tuch ist das Wickeln mit einer Puckhilfe einfacher und beinahe selbsterklärend. Auch unerfahrene Eltern können ihr Baby mit einem Pucksack sanft und sicher pucken.

Pucksäcke gibt es in verschiedenen Farben, Größen und als Sommer- Winter– oder Ganzjahres-Modell. Auch Puckschlafsäcke sind erhältlich. Idealerweise besteht ein Pucksack aus atmungsaktiver Baumwolle, um das Überhitzen des Babys im Sommer zu verhindern. Auch spezielle Ausfertigungen aus Bio-Baumwolle sind auf dem Markt erhältlich. Bei der Produktion hat keine chemische Behandlung beziehungsweise Genmanipulation stattgefunden. Damit sind Modelle aus Bio-Baumwolle schadstofffrei und besonders hautverträglich.

Winterschlafsack Baby
Bild von Sally Wynn auf Pixabay

Auf welche Kaufkriterien sollte ich eingehen?

Eine gute Faustregel ist es, beim Kauf auf folgende vier Punkte zu achten:

  • Größe

Die richtige Größe des Pucksacks ist besonders wichtig. Die Füße dürfen im Pucksack ruhig anstoßen, kaufe also kein zu großes Modell. Ansonsten wird dem Baby kein Gefühl ähnlich der Enge im Mutterleib vermittelt. Folgende Werte können dir dabei helfen, sind jedoch nicht allgemeingültig!

  • 0 – 8 Wochen: 90 x 90 cm
  • 8 – 16 Wochen: 100 x 100 cm
  • 18 – 24 Wochen: 120 x 120 cm

Beobachte, wann dein Kind aus dem Pucksack herauswächst. Generell ist es ratsam, mindestens zwei Pucksäcke zu kaufen, falls z.B. mal etwas daneben geht oder der eine Pucksack in der Wäsche ist.

  • Material

Da es Modelle für alle Jahreszeiten gibt, kommt es zu Materialunterschieden. Beliebt und aufgrund seiner Atmungsaktivität sinnvoll ist natürlich Baumwolle. Um Schadstoffe zu vermeiden, kannst du nach dem Label Öko-Tex 100 Ausschau halten. So gekennzeichnete Produkte wurden auf Nachhaltigkeit getestet. 

  • Verschluss

Die Verschlussart bestimmt den Tragekomfort und wie leicht sich ein Pucksack anlegen lässt. Pucksäcke werden entweder mit einem Klettverschluss oder mit einem Reißverschluss verschlossen. Beide Verschlussarten haben ihre Vor- und Nachteile.

Mit einem Reißverschluss sitzt der Puckschlafsack lockerer. Das Baby befindet sich in einer Art Kokon. Es wird nicht durch Klettverschluss-Geräusche geweckt und auch die eventuell nachlassende Klebefähigkeit kann nicht zum Problem werden. Einige Käufer legen allerdings wert auf den festeren Sitz des Pucksacks mit Klettverschluss. Mittels eines solchen Verschlusses ist auch besser möglich, den Pucksack an die Proportionen deines Babys anzupassen. Generell können integrierte Armtaschen und Hüftpositionierer für erhöhten Tragekomfort sorgen.

  • Preis

Pucksäcke kosten je nach Marke und Qualität des Pucksacks etwa zwischen 12 und 30 Euro. Sehr hochwertige Modelle können auch bis zu 50 Euro kosten. Häufig werden sie in Doppel- oder Dreierpacks angeboten. Günstiger wird es, wenn du zum Beispiel bei ebay oder auf dem Flohmarkt nach gebrauchten Modellen Ausschau hältst.

Wo kann ich Pucksäcke kaufen?

Generell sind Pucksäcke sowohl im Einzelhandel als auch in vielen Online-Shops erhältlich. Am bequemsten und besonders übersichtlich lässt es sich natürlich im Internet shoppen (z.B. amazon.de, hessnatur.de, baby-walz.de). Die Kaufabwicklung geht schnell und du hast den Überblick über diverse Ausfertigungen. Nachteil ist, dass du auf direkte fachliche Beratung verzichten musst, den Pucksack deinem Kind nicht probeweise anprobieren kannst und auch kein Gefühl für die Materialien bekommst. Beliebter wird auch der Trend des Selbermachens. Vorteile hierbei sind, dass es preiswerter sein kann und du individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bezüglich Form, Design und Material hast.

Pucksack Ratgeber – Der Vergleich: Das bieten unterschiedliche uns aktuell an

HerstellerAngebot und VersprechenBewertung
LekebabyDer Doppeldecker   100 Prozent Baumwolle, ganzjährig einsetzbar, für 0-3 Monate oder 3-6 Monate alte Babys, Verkauf im Doppelpack

  „Einzigartiges zylindrisches Bodendesign bietet mehr Platz für die Beine des Babys.“    Preis: 18,99 Euro
Sehr hohe Kundenzufriedenheit, gutes Preisleistungsverhältnis  

Das 2016 gegründete Unternehmen bietet ein großes Sortiment an Artikeln für die Bereiche Gesundheit, Einrichtung und Transport an.
Ergobaby    Der Alljahresrounder   100 Prozent Baumwolle, ganzjährig einsetzbar
Einheitsgröße für Säuglinge: 48 – 61 cm / 3,2 – 6,4 kg. Gewicht: 0,26 kg, Maße: 24 cm x 13,5 cm x 2,2 cm  

„Abnehmbarer Fußsack für einfaches Windelwechseln. Der Swaddler und Puck-Mich-Sack kann an warmen Tagen auch mit aufgeklapptem Fußsack genutzt werden.“   Preis: 24,27 Euro
Mittelmäßiges Kundenzufriedenheit, Preisleistungsverhältnis okay

Ergobaby ist ein bekannter Anbieter für Kinderartikel. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Pucktüchern, Puckschlafsäcken, aber auch Babytragen und Co.
SwaddleMeDer Winterliche   95 Prozent Baumwolle, 5% Elasthan, für die Wintermonate, Größen: 38-70 cm

„epuckte Babys können sich zwar bewegen, finden aber in der begrenzten und warmen Hülle des Pucksackes Ruhe und Sicherheit.“  

Größen: SwaddleMe für Neugeborene (ca. 3-6 kg, Größe S/M) und für größere Babys (ca. 6-8 kg, Größe L
Sehr hohe Kundenzufriedenheit, Preisleistungsverhältnis gut, hält was er verspricht

SwaddleMe Original ist eine der bekanntesten Marken und ersten Marken für Puckhilfen. Genießt daher großes Kundenvertrauen.
Lilly und BenDer doppelte Puck   100 Prozent Baumwolle, ganzjährig einsetzbar, Größen: 0-3 Monate, 4-6 Monate, Verkauf im Doppelpack  

„Verstellbare Klettverschlüsse zur Anpassung der Enge – eine Beintasche und 2 Flügel zum Wickeln um die Arme – easy Anwendung selbst bei zappeligen Babys“   Preis: 24,99 Euro
Sehr hohe Kundenzufriedenheit, Preisleistungsverhältnis gut, hält was er verspricht  

Die Marke wurde von einem Elternpaar gegründet, die seit vier Jahren Produkte rund um das Thema Baby verkaufen. Daher weiß man, wo es herkommt und kann kleine Unternehmen unterstützen
SleepingRebelsDer nachhaltige Rebell   100 Prozent Bio-Baumwolle, ganzjährig einsetzbar, Größen: 0-3 und 4-6 Monate  

„Das Pucken mit unseren Pucksack ist kinderleicht und funktioniert intuitiv (…) Unsere Unisex Designs sind sowohl für Mädchen als auch für Jungs geeignet.“     Preis: 15,90 Euro
Sehr hohe Kundenzufriedenheit, Preisleistungsverhältnis sehr gut, hält was er verspricht  

Die junge Baby und Kids Marke bietet auch weitere Artikel für Kinder und Eltern an. Dabei stehen sie für Nachhaltigkeit bei der Herstellung und der Wahl der Materialien. Sie wollen praktische und schöne Designs bieten.  
Vergleich einiger Marken von Puckhilfen

Vorgestellte Puckhilfen aus Pucksack Ratgeber kaufen

Produkte Werbepartner**

Lekebaby Baby Pucksack Neugeboren - 2er Pack Universal Verstellbare...
  • Funktionell: Die lekebaby Pucktücher reproduzieren ein leibliches Gefühl, das Ihrem Baby hilft, schlafen zu lassen und...
  • Einfach zu bedienen: besteht aus einer Tasche für die Beine und zwei Flügel, die sicher um die Arme Ihres Babys...
  • Sicherheit: Puckdecken bieten einen sicheren Schlaf für Ihr Baby und reduzieren das Risiko von SIDS. Der Pucksack...
  • Material: Die Wickeltücher sind 220 g/m² für einen weichen und warmen Schlaf. Aus 100 % weicher Baumwolle.
Lampiphant® + Summer Infant Original SwaddleMe® Pucksack, L, Blau
  • Pucken hilft bei unruhigen Babys und bei Schreibabys. Die beiliegende ausführliche deutsche Anleitung des deutschen...
  • Durch Klettverschlüsse ganz einfach in der Anwendung.
  • Ihr Baby schläft länger und besser. Gepuckte Babys schlafen außerdem in Rückenlage, was wichtig ist, um das Risiko...
  • Material: 100 % Baumwolle. Stoff wie ein T-Shirt oder Baby-Body, der am meisten verkaufte SwaddleMe-Stoff.
Ergobaby Pucksack Baby 0-3 Monate Baumwolle, French Bull - Flores Puck...
  • Baby Pucksack aus 100% atmungsaktiver Baumwolle. Der Puck Schlafsack ist kuschelig weich und sorgt ganzjährig für ein...
  • Der ergonomische Pucksack mit Hüft-Positionierer hält Babys Beine und Hüfte in der richtigen ergonomischen Position....
  • Abnehmbarer Fußsack für einfaches Windelwechseln. Der Swaddler und Puck-Mich-Sack kann an warmen Tagen auch mit...
  • Einheitsgröße für Säuglinge: 48 - 61 cm / 3,2 - 6,4 kg. Maschinenwäsche 30°. Gewicht: 0,26 kg, Maße: 24 cm x 13,5...
Pucksack Baby - S/M oder L - Puck-Tuch Puck-Decke Swaddle Puckschlafsack -...
  • EINFACHES EIN-PUCKEN - verstellbar-e Klettverschlüsse zur Anpassung der Enge - eine Beintasche und 2 Flügel zum...
  • BESSERER SCHLAF FÜR DEIN BABY - es beruhigt sich und wacht weniger auf - kein schlafstörendes Fuchteln dank Arm-Puck -...
  • SICHERHEIT FÜR DEIN BABY - Mehr Sicherheit dank Rückenlage gepuckt-er Säuglinge - UNEINGESCHRÄNKTE HÜFTENTWICKLUNG...
  • SANFT ZU BABYS ZARTER HAUT - weicher Klettverschluss - Baby-Schlaf-sack aus 100% Jersey-Baumwolle - atmungsaktiver Stoff...
Sleeping Rebels® Pucksack Baby - 100% Bio-Baumwolle Pucktuch Swaddle...
  • BESSER UND MEHR SCHLAFEN : Der Pucksack von Sleeping Rebels hilft deinem Baby besser und länger zu schlafen....
  • DAS BESTE FÜR BABYHAUT : Die Haut von Babys ist viel dünner und durchlässiger als die Haut von Erwachsenen. Die von...
  • EINFACH UND FUNKTIONAL : Das Pucken mit unseren Pucksack ist kinderleicht und funktioniert intuitiv. Es ist deutlich...
  • DESIGN FÜR MÄDCHEN UND JUNGS: Unsere Unisex Designs sind sowohl für Mädchen als auch für Jungs geeignet. Das...

Welche Alternativen gibt es zu einem Pucksack?

Generell gibt es verschiedene Alternativen zu Pucksäcken, z.B. das Pucktuch, der Strampel– oder Schlafsack. Beachte, dass manchmal fälschlicherweise auch Pucksäcke als Strampelsäcke oder Schlafsäcke bezeichnet und verkauft werden. Dieser Fehler kann auch bei Nähanleitungen passieren. Zwar sind diese Varianten nicht generell schlechter, erfüllen aber einen anderen Zweck. Beispielsweise ist der Unterschied zum Strampelsack, dass das Kind in diesem mehr Bewegungsfreiheit hat. Er funktioniert wie eine Stoffhülle, die meist mit einem Gummizug bis unter die Arme gezogen wird. Der Nachteil von Pucktüchern ist, dass beim Wickeln viel falsch gemacht werden kann, da das Tuch nicht zu eng und auch nicht zu locker gewickelt werden darf. Kinder können sich im Gegensatz zum Pucksack frei strampeln. Möchtest du ein Pucktuch verwenden, solltest du dir immer die richtige Einschlagmethode von einer Hebamme zeigen lassen. Ein Schlafsack wiederum bedeckt den gesamten Körper deines Babys. Er dient dabei als Ersatz für eine Decke.

Du besitzt bereits einen Pucksack? So setzt du ihn richtig ein

Zuletzt noch einige praktische Tipps in unserem Pucksack Ratgeber im Umgang mit deinem Pucksack. Zuerst musst du die richtige Kleidung unter dem Pucksack wählen. Im Sommer genügen dünne leichte Kurzarmbodys aus Baumwolle unter dem Puck. Im Winter, wenn die Zimmertemperatur doch kälter sein sollte als 16 Grad, bietet sich auch hier entweder ein kurzärmliger oder sogar langärmliger Body an. Optional kannst du dazu einen Schlafanzug kombinieren. Dafür ziehst du deinem Baby den Schlafsack einfach über die Puckhilfe.

Generell gilt: Baumwolle erleichtert die selbstständige Regulierung der Körpertemperatur. Achte also nicht nur bei der Wahl deines Pucksacks auf hochwertige Materialien. Finde heraus, ob du die richtige Kleidung gewählt hast, indem du nach dem Einschlafen den Nacken deines Kindes befühlst. Er sollte nicht verschwitzt oder sehr warm sein. Am Nacken deines Babys prüfst du immer, ob es ihm zu warm ist. Wenn dein Baby hier schwitzt oder sich heiß anfühlt, ziehe ihm beim nächsten Mal unbedingt weniger unter seinem Pucksack an.

Häufig wird den Pucksäcken eine Bedienungsanleitung beigelegt. Die meisten Modelle funktionieren jedoch nach dem gleichen Prinzip:

Baby richtig pucken Urheber: nordfox / 123RF Standard-Bild

Breite den Pucksack auf der Wickelkomode oder einem anderen weichen Untergrund aus und öffne dabei die Flügel. Lege dein Baby so auf den geöffneten Pucksack, dass sein Kopf oben frei liegen bleibt. Die Arme sollten sich auf Höhe der Flügel befinden. Nun kannst du auch die Beine in den Sack hineinlegen. Lege die Arme deines Babys eng an seinen Körper und wickle die erste Seite um den Oberkörper herum. Diesen Schritt auf der anderen Seite wiederholen und dann die Flügel fixieren.

So unterstützt du eine gesunde körperliche Entwicklung deines Kindes. Wir hoffen, unser kleiner Pucksack Ratgeber konnte dir etwas helfen. Falls du bereits Erfahrungen mit Pucksäcken und Co. gesammelt hast, berichte uns gerne davon.

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Trackback / Pingback

  1. Picosleep Schlafsack - Babyschlafsäcke der Marke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*