Der optimale Zeitpunkt, um vom Babyschlafsack zur Bettdecke zu wechseln

Wann es Zeit für eine Bettdecke für dein Kind ist

Babybett Gitterbett
Copyright: halfpoint

Babys schlafen im Babyschlafsack immer am sichersten, weshalb zu Beginn ein Babyschlafsack für den sicheren Babyschlaf gewählt werden sollte. Doch irgendwann stellen sich alle Eltern die Frage, wann der Wechsel vom Babyschlafsack zur Bettdecke erfolgen soll und dennoch ein sicherer Babyschlaf gegeben ist.

Eilig muss man es damit eigentlich nicht haben, denn nicht umsonst werden auch Schlafsäcke für Kleinkinder und Kinder angeboten. Denn ein Schlafsack hat ja viele Vorteile. 

Wir nennen dir in diesem Artikel Gründe, die für einen Wechsel vom Babyschlafsack zur Bettdecke sprechen und geben Tipps für eine reibungslose Umgewöhnung.

Vom Babyschlafsack zur Bettdecke? Babyschlafsack ruhig länger benutzen

Es gibt ja viele Gründe, wieso wir unseren Kindern einen Schlafsack anziehen. Für Neugeborene und Babys im ersten Lebensjahr ist ein Babyschlafsack besonders wichtig, da das Schlafen unter einer Bettdecke für sie sehr gefährlich ist und ein sicherer Babyschlaf so nicht möglich ist.

Denn die Decke kann schnell über den Kopf geraten. Neugeborene und Babys können sich aus dieser Situation jedoch nicht befreien. Eine Decke über dem Kopf des Kindes schränkt die freie Atmung erheblich ein. 

Daher bergen Decken im Babybett ein hohes Risikopotenzial und Experten machen die Bettdecken mitverantwortlich dafür, dass Babys während des Schlafens (am plötzlichen Kindstod) versterben. Durch die Einführung von Babyschlafsäcken ist die Anzahl der am plötzlichen Kindstod verstorbenen Kinder erheblich zurückgegangen.

Babys im ersten Lebensjahr sollten immer in einem Babyschlafsack schlafen, da dieser sicherer für die Kleinen ist! So müssen sich auch Eltern weniger Sorgen während des Babyschlafs machen.

Nach dem ersten Geburtstag sinkt das Risiko des plötzlichen Kindstodes für die Kleinen erheblich. Nur noch selten passiert es in diesem Alter zum Glück, dass ein Kind im Schlaf stirbt. Daher kann man ab dem ersten Geburtstag über einen Wechsel vom Babyschlafsack zur Bettdecke nachdenken. 

Gründe, die für einen Wechsel vom Babyschlafsack zur Bettdecke sprechen

  1. Das Bett wirkt mit einer kuscheligen Bettdecke einfach gemütlicher
  2. Dein Kind kann ungehindert aufstehen und aus dem Bett steigen
  3. Das nächtliche Wickeln gestaltet sich einfacher

Gründe, die gegen einen Wechsel sprechen

  1. Kleine Kinder schlafen oft unruhig und strampeln sich die Decke schnell ab (unruhiger Babyschlaf)
  2. Das Kind akzeptiert den Wechsel eventuell nicht

Du solltest hier vor allem den ersten Punkt beachten. Denn die Kleinen schlafen oft sehr unruhig, wälzen sich hin und her und drehen sich in der Nacht auch gerne mal mehrfach im Bett herum. 

Daher liegen Kleinkinder eigentlich den Großteil der Nacht ohne Bettdecke im Bett. Ich kenne das noch von meinem ersten Kind. Wir sind mit etwa 18 Monaten auf eine Bettdecke umgestiegen und ich habe mich im Nachhinein geärgert. Denn ich musste mein Kind nachts mehrfach wieder zudecken. Eine erneute Gewöhnung, zurück zum Schlafsack, war dann aber nicht mehr möglich. 

Bei Kind Nummer 2 haben wir den Schlafsack daher direkt viel länger benutzt.

Wann ihr wirklich auf eine Bettdecke umsteigen solltet

Es gibt eigentlich keinen wirklich wichtigen Grund, früh auf eine Bettdecke umzusteigen. Wenn dein Kind nachts aus dem Bett steigt und herumläuft, kann ein Schlafsack natürlich gefährlich sein. Vor allem, wenn ihr Treppen im Haus habt, solltet ihr über einen Wechsel nachdenken. 

Jedoch liegen die meisten Kinder ja noch weit über den ersten Geburtstag hinaus in einem geschlossenen Gitterbett, sodass ein selbstständiges Aufstehen aus dem Bett nicht stattfindet. 

Daher gilt: So lange dein Kleinkind nachts nicht alleine aus dem Bett steigt, kann es seinen Schlafsack behalten. 

Tipp: Wenn dein Kind bereits früh selbstständig aus dem Bett steigen darf, dann kannst du über einen Schlafsack mit Füßen nachdenken. Das ist ein Schlafsack, mit dem Kleinkinder sicher herumlaufen können. 

Der Zeitpunkt für den Wechsel vom Babyschlafsack zur Bettdecke ist aber dann gekommen, wenn dein Kind nachts zur Toilette geht. Oft ist das bereits um den zweiten Geburtstag der Fall. Da es dann auch mal schnell gehen muss, wenn die Kleinen nachts Pipi müssen, ist ein Schlafsack wirklich hinderlich. 

Daher ist ein Wechsel auf eine Bettdecke um den zweiten Geburtstag des Kindes die Regel. 

Passende Produkte entdecken**

molis&co. Baby-schlafsack mit Füßen. 2.5 TOG. Größe: 80 cm. Ideal für...
  • SEHR WARMER UND LEICHTER BABYSCHLAFSACK MIT FÜßEN von molis&co. Ideal für die GANZJAHRES (TOG 2.5) oder für Räume...
  • SEHR WEICHES GEWEBE: Baumwollgewebe. Darüber hinaus haben unsere Stoffe eine AUSGEZEICHNETE ATMUNGSAKTIVITÄT und...
  • SICHERHEIT UND KOMFORT: Molis & Co-Schlafsäcke haben einen SCHUTZ AM ZIPPER, der Reibung mit der Haut des Babys...
  • BETTER COTTON ist ein Verein, der die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung von Baumwollfarmen fördert. Durch Better...
MICHLEY Baby Schlafsack mit Füßen, mädchen und Junge Schlafstrampler...
  • GRÖSSE: 1-3 Jahr: Länge 79cm, Büste 28cm, Schulter 25cm; 3-5 Jahr: Länge 84cm, Büste 32cm, Schulter 30cm; 5-6 Jahr:...
  • BESTES DESIGN: Fußöffnungen für Bewegung, wenn Kinder erwachen. Viel Platz zum Zulangen den Füßen nachts. Verwenden...
  • KEEP WARM:Reißverschluss für leichte Dressing- und Windelveränderungen. Adorable Schläfer Design erlaubt viel Platz...
  • MASCHINE WASCHBAR: Aus weichem Material, die Sleeping Tasche kann leicht Maschine gewaschen und trocknergetrocknet...
Julius Zöllner Kindersteppbett-Set Basic, Decke mit Kissen, Standard 100...
  • Für Babys und Kinder entwickelt: Angenehm warmes Steppbett-Set für das ganze Jahr mit Kissen und Decke
  • Besonders pflegeleicht & für Allergiker geeignet- waschbar bei 60°C, trocknergeeignet
  • Leicht und anschmiegsam - Bezug aus Mischgewebe (65% Baumwolle, 35% Polyester)
  • Atmungsaktive und temperaturausgleichende Füllung aus Klimafaser (100% Polyester)
Angebot
Julius Zöllner Kinderbettwäsche 100% Baumwolle, Standard 100 by OEKO-TEX,...
  • 100% Baumwolle
  • Bestehend aus Kissen und Deckenbezug
  • Made in Germany
  • Markenqualität von Julius Zöllner

FAQ – Vom Babyschlafsack zur Bettdecke

Muss man ein Kind an die Bettdecke gewöhnen?

Ich denke, die wenigsten Kinder müssen an eine Bettdecke gewöhnt werden. Meistens freuen sich die Kleinen, wenn sie den Schlafsack ablegen können und eine eigene Bettdecke mit ihrer Lieblingsbettwäsche bekommen. 

Du kannst deinem Kind sagen, dass es ja jetzt schon groß ist und es sich auch eine Bettwäsche aussuchen lassen. Dann dürfte die Freude überwiegen. 

Wenn dein Kind seinen Schlafsack nicht abgeben möchte, versuche es doch mit einem Schlafsack mit Füßen. 

Kann man den Schlafsack auch länger benutzen?

Natürlich. Nicht umsonst gibt es Schlafsäcke in verschiedenen Größen. Selbst beim Discounter bekommst du Schlafsäcke für Kleinkinder, die etwa bis zum Alter von vier Jahren passen. Wenn du dein Kind noch länger im Schlafsack schlafen lassen möchtest, kannst du das tun.

Ich würde eben nur darauf achten, dass das Kind dann nicht selbstständig die Treppen benutzen kann und die Treppe durch ein Gitter schützen. Vielleicht ist auch der Schlafsack mit Füßen eine Alternative für euch? 

Letzte Aktualisierung am 23.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Trackback / Pingback

  1. Das sichere Kinderbett - kleiner Ratgeber

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*